Freitag, 31. Januar 2020

Monatsrückblick Januar 2020


Was habe ich im vergangenen Monat gelesen?

Es waren 12 Bücher, die mich ( teilweise )  begeistert haben. Es waren aber auch eher enttäuschende Bücher darunter. Wie zum Beispiel " Die Wälder " von Melanie Raabe. Die vorderen Bücher der Autorin haben mir sehr viel besser gefallen. Auch der dritte Krimi von Sandra Aslund reicht meiner Meinung nach nicht an die Vorgänger heran. Top Buch des Monats war " Sommer unter Sternen" von Miriam Covi. Ein Buch habe ich aus dem SuB befreit, das ich zu meinem letzten runden Geburtstag geschenkt bekommen habe. Ratet mal welches?

Und hier die Zusammenfassung:


5 Sterne : 3
4 Sterne : 7
3. Sterne: 2

Neujahr / Juli Zeh *****
Seelenkinder / Sarah Hilary ****
Sommer unter Sternen / Miriam Covi *****
Knochengrab / Ellen Cooper ****
Die Wälder / Melanie Raabe ***
Verhängnisvolle Provence / Sandra Aslund ***
Birthday Girl / Sue Fortin *****
Die Mutter / Aimee Molloy ****
Nein ! Ich geh nicht zum Seniorenyoga! / Virginia Ironside ****
Schweige stil / Michael Robotham ****
Das Fundstück / Frank Kodiak ****
Drei kleine Lügen / Laura Marshall ****



Donnerstag, 30. Januar 2020

Freitagsfüller 31.1.2020



Idee von Scrap Impulse


Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende!


1. Warum müssen wir "müssen"? Stattdessen öfters "wollen" und "können" wäre viel stressfreier!  .
2.Lesen, das ist inzwischen eine Gewohnheit.
3. Unser Leben erinnert mich daran, dass wir es gut haben .
4.  Heute um 9 Uhr ging mein Arbeitstag an der Arbeitsstelle zu Ende so wie ich es immer mache.
5. Wie sollte ich denn wissen,  dass so viel Arbeit im Haushalt auf mich wartet? 
6.  Bücher ausleihen eine preiswerte Lösung .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das jährliche Firmenessen , morgen habe ich geplant, der Einladung zum Essen bei Freunden nachzugehen  und Sonntag möchte ich eigentlich Skifahren, aber das Wetter scheint der Meinung zu sein, dass ich einen Lesetag einschieben sollte !

Mittwoch, 29. Januar 2020

Drei kleine Lügen / Laura Marshall

EHER SPANNUNGSROMAN ALS THRILLER !

Bewertung : ✭✭✭✭✫



Ellen und Karina sind 17 Jahre alt, als ganz in der Nähe die Familie Monkton einzieht. Die gleichaltrige Sasha, die bei den Monktons lebt, freundet sich mit den beiden an. Bis etwas geschieht, das die Vorstadtidylle ins Wanken bringt.
Zehn Jahre später sind Ellen und Sasha immer noch eng befreundet und leben zusammen in London in einer WG.
Eines Abends kommt Sasha nicht nach Hause, alle Versuche Ellens etwas über den Verbleib der besten Freundin zu erfahren, scheitern. Wohl oder übel nimmt sie Kontakt zu Personen aus der Jugendzeit auf. Und befürchtet, dass Sashas Verschwinden mit dem Ereignis in der Vergangenheit, das das Leben von allen Beteiligten verändert hat, zusammen hängt.

Montag, 27. Januar 2020

Das Fundstück / Frank Kodiak

ICH PACKE MEINEN KOFFER.....

Bewertung : ✭✭✭✭✫


Das Busunternehmen Youbus, das innerhalb Deutschlands, Passagiere befördert, hat ein Problem. Ein grausiges Problem. In mehreren Bussen werden, nach der Ankunft am Zielort, Koffer zurückgelassen. Darin sind Körperteile. Dazu stets ein Brief mit einer Anspielung an das Gedächtnisspiel " Ich packe meinen Koffer und auf die Reise geht…."
Kommissar Olav Thorn von der Kripo Bremen ermittelt zuerst alleine. Bis in Berlin ebenfalls ein Koffer gefunden wird. Nun kann er auf die Hilfe seiner Kollegin Leonie Grün von der Kripo Berlin zählen. Können sie den perfiden Serientäter schnappen, bevor noch mehr Menschen umkommen?

Freitag, 24. Januar 2020

Schweige still / Michael Robotham

NEUE SERIE!

Bewertung: ✭✭✭✭✫


Evie Cormac sitzt in der geschlossenen Einrichtung für minderjährige Straftäter Langford Hall, als Psychologe Cyrius Haven zu einer Therapiesitzung gebeten wird. Evie, deren Namen, genaues Alter und Herkunft ungewiss sind, wurde als Elfjährige neben einer übel zugerichteten Leiche gefunden. Tagelang hat sie neben dem Toten ausgeharrt und ist nun, sechs Jahre später, noch immer schwer traumatisiert. Cyrius ist der Einzige, der zu Evie eine Verbindung findet, denn er hat als Kind ähnliches, wie das junge Mädchen, durch gemacht.
Als die 15jährige Eiskunstläuferin Jodie Sheehan tot aufgefunden wird, wird Cyrius auch da als Berater zugezogen.

Freitagsfüller 23.1.2020



Auch heute, an diesem bitterkalten Freitag, ein neuer Freitagsfüller...wie immer organisiert von
Scrapimpulse

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!!!!


1.  Ich glaube, heute ist es so kalt, wie den ganzen Winter noch nie .
2.   Fingerfood ;)  esse ich am liebsten mit den Fingern.
3.  Das Dschungelcamp bei RTL habe ich noch nie geschaut, will und werde ich mir nie ansehen  .
4.  Lachen ( vor allem) sogar in schlechten Zeiten.
5.   Was Kaffee betrifft, kann man bei mir schon fast von Sucht sprechen.
6.   Die Kälte das muss am Wetter liegen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das vom letzten Wochenende auf heute verschobene Lichterfestival , morgen habe ich geplant, meinen Sohn zu einer Infoveranstaltung zu begleiten und Sonntag möchte ich spontan entscheiden !

Montag, 20. Januar 2020

Nein! Ich geh nicht zum Seniorenyoga! / Virginia Ironside

TAGEBUCH EINER 69 JÄHRIGEN!

Bewertung : ✭✭✭✭✫



Die 69jährige Marie Sharp steht mitten im Leben. Eine Reise nach Indien mit ihren Freundinnen? Endlich ein neues iPhone, mit der Unterstützung des neunjährigen Enkels Gene, anschaffen? Die neue Beziehung zu Exmann David? Der neu eingezogene und esoterisch angehauchte Untermieter Robin? Oder die Alkoholprobleme der besten Freundin Penny. Das Leben von Marie ist abwechslungsreich und bunt. Auch wenn sie auf den Einbruch in ihrem Haus hätte verzichten können. Oder darauf, dass David sich ein Altwerden zu zweit vorstellt.



Samstag, 18. Januar 2020

Die Mutter. ein Fehler und du verlierst alles / Aimee Molloy

UNGEWÖHNLICH !

Bewertung : ✭✭✭✭✫



Sie nennen sich " die Mai - Mütter ". Eine Gruppe Frauen, die sich in New York zweimal pro Woche im Park trifft. Sie sind alle fast gleichzeitig schwanger und Mutter geworden und tauschen sich über ihre neue Aufgabe aus. Schlaflose Nächte, Stillprobleme, Schreibabys …. Nun wollen sie zum ersten Mal nach der Geburt wieder ausgehen und organisieren sich, damit jemand an dem Abend beim Baby ist. Da Winnie als Alleinerziehende auf keinen Vater ihres Babys zurück greifen kann und keinen Babysitter hat, empfiehlt ihr Nell ihre Nanny Alma. Alma ist einverstanden auf den sieben Wochen alten Midas, den Sohn von Winnie, aufzupassen. Als Winnie nachts zu Hause ankommt, ist die Babywiege leer und Midas verschwunden.

Freitag, 17. Januar 2020

Freitagsfüller 17.01.2020

Wieder ein Freitagsfüller nach einer Idee von  Scrap - Impulse !



1.  Es wird Zeit  sich gedanklich schon mal auf den Skiurlaub einzustellen.
2.  Sei immer du selbst und vergiss nicht, was die anderen von dir denken, ist nicht wichtig.
3.  Gestern abend hatte ich bei der Arbeit so einige Krisen zu meistern.
4.  Meint Petrus das Wetter( im ) Ernst?
5.  Als Kind musste ich lesen, lesen, lesen....lesen!
6.  Manchmal bringt es was eine Nacht drüber zu schlafen....über die ganze Sache.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend nach einer anstrengenden Woche , morgen habe ich geplant, je nach Wetter das Lichtfestival zu besuchen und Sonntag möchte ich den Hockeymatch meines Sohnes ansehen!

Die bisherigen Freitagsfüller Hier!

Dienstag, 14. Januar 2020

Birthday Girl. Vier Freundinnen. Ein tödliches Geschenk/ Sue Fortin

ERWARTUNGEN ZU 100 % ERFÜLLT !

Bewertung : ✭✭✭✭✭


Joanne wird vierzig Jahre alt und hat zu diesem Anlass ihre drei Freundinnen Carys, Andrea und Zoe zu einem Wochenende eingeladen. Schon auf der Fahrt zu einer abgelegenen Hütte, in den schottischen Wäldern, hält Joanne einige Überraschungen bereit. Kaum in der Hütte angekommen, kündigt sie an, dass sie sich ein Spiel ausgedacht hat. Ein Spiel, das alle vor eine Herausforderung stellt. Denn Joanne hat mit jeder der drei Freundinnen eine offene Rechnung und will nun an dem Wochenende abrechnen.
Das Spiel artet aus, als plötzlich eine Tote gefunden wird. Jede der Frauen muss befürchten, dass eine der anderen eine Mörderin ist.

Sonntag, 12. Januar 2020

Verhängnisvolle Provence / Sandra Aslund

SPANNUNGARMER KRIMI!

Bewertung : ✭✭✭✫✫


In Köln, in einem Park, wird in den frühen Morgenstunden ein toter Mann gefunden. Die Ermittlungen ergeben, dass der Tote beruflich in Köln war und aus der Nähe von Paris stammt. In Vaison - la - Romaine hatte er für ein Unternehmen gearbeitet, das auf Naturkosmetik spezialisiert ist.
Kommissarin Hannah Richter wird nach Vaison geschickt, um vor Ort zu ermitteln. Ihr zur Seite steht Lieutenant Emma Moreau. Die Frauen haben schon zusammen an einem früheren Fall gearbeitet und ergänzen sich gut. Doch Hannah reist nicht alleine nach Paris. Ihr Freund, mit dem sie eigentlich eine Urlaubswoche verbringen wollte, als der Mord geschah, begleitet sie. Sie wohnen auf dem Weingut ihrer Freundin Penelope, die ihr erstes Kind erwartet.

Freitag, 10. Januar 2020

Freitagsfüller 10.01.2020



Die tolle Idee von Scrap - Impulse greife ich gerne auf und deshalb hier mein allererster 


1.  Man könnte meinen der Frühling hält Einzug !
2.   Der Samstag ist mein Lieblingstag der Woche, weil der Alltag schon ein paar Stunden entfernt ist und die neue Woche noch "weit" weg .
3.  Ich möchte bitte gerne mal wieder einen ganz langen Lesetag haben  .
4.    Ein Buch ist das Beste, was ich bis jetzt im neuen Jahr gekauft habe.
5.   Wir brauchen sehr schnell und bald eine vernünftige Klimapolitik .
6.    Meister durch Übung.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Abenddienst bei der Arbeit , morgen habe ich geplant, eine neue Skijacke zu kaufen und Sonntag möchte ich Lesen !

Die Wälder / Melanie Raabe

NICHT DAS BESTE BUCH DER AUTORIN !

Bewertung : ✭✭✭✫✫


Nina, David und Tim sind seit der Kinderzeit sehr gute Freunde. Die Kindheit in einem kleinen Dorf, umgeben von Wäldern, hat sie zusammen geschweißt. Dementsprechend ist Nina entsetzt, als sie die Nachricht erreicht, dass Tim tot ist. Kurz vor seinem Tod hatte er noch versucht, sie anzurufen. Nina, die als Ärztin arbeitet, hatte jedoch zu viel zu tun um sofort zu antworten.
Kurz darauf bekommt Nina einen Brief von Tim. In dem bittet er, seine Schwester Gloria, die mit 17 Jahren spurlos aus dem Dorf verschwunden ist, zu finden. Nina nimmt Kontakt zu David auf. Denn David hat auch einen Brief von Tim bekommen. Die beiden beschließen, zum Dorf, das sie 20 Jahre nicht mehr betreten haben, zu fahren. Obwohl sie sich geschworen haben, dorthin nie mehr einen Fuss zu setzen. Zu viel ist geschehen….

Mittwoch, 8. Januar 2020

SuB Aufbau !!!


Eigentlich hatte ich ja gute Vorsätze gefasst, was meinen SuB Abbau im 2020 anbelangt! 
Eigentlich ...... 
Aber.....
Gestern hatte ich einen Arzttermin und dummerweise steht dort eine öffentliche Bücherzelle, eine ausgediente Telefonzelle, umfunktioniert in einen tollen Bücherschrank. Top gepflegt und aufgeräumt. Dorthin habe ich also gestern nach meiner letzten Aufräumaktion 15 Bücher gebracht  und ....
lange Rede kurzer Sinn : 10 Bücher mit nach Hause genommen. Die konnte ich doch einfach nicht dort lassen....oder? 



Jagd auf die Bestie / Chris Carter
Blinde Seele / Hilary Norman
Fatal / Lisa Scott
Crash ins falsche Leben / Martyn Bedford
Cry - Lisa Jackson
Amokspiel / Sebastian Fitzek
Schlafmacher / Michael Robotham
Ich schweige für immer / Harlan Coben
Heimkehr auf die Kamelleninsel - Tabea Bach
Schrei wenn die Nacht kommt - Lisa Gardner








Dienstag, 7. Januar 2020

Knochengrab / Ellen Cooper

FRAUENPOWER!

Bewertung : ✭✭✭✭✫


In einer Grube im Shenandah Nationalpark in Virginia, findet ein FBI Agent, der mit seinem Hund unterwegs ist, menschliche Knochen. Sehr schnell wird klar, dass hier ein Serientäter am Werk war. Denn neben den Jahre dort liegenden Knochen befinden sich auch 2 Leichen, die erst kurze Zeit dort liegen, in dem Massengrab. FBI Agentin Sajer Altair, noch gezeichnet vom letzten Fall, trommelt in aller Schnelle ein Team zusammen um den Täter zu fassen. Die Zeit drängt, denn vor kurzem wurde eine junge Mutter und ihr Kind entführt. Und die Frau gleicht den Leichen in der Grube aufs Haar.

Montag, 6. Januar 2020

Sommer unter Sternen / Miriam Covi

ICH MÖCHTE SOMMER ....

Bewertung : ✭✭✭✭✭


Knall auf Fall wird Ella von ihrem Mann Thomas verlassen und ist nun alleine mit den dreijährigen Zwillingstöchtern Paula und Clara. Verzweifelt ruft sie ihre Freundin Maggie an. Und die schlägt vor, Hamburg für ein paar Wochen hinter sich zu lassen und Kraft zu tanken auf Fire Island, wo Maggis Familie ein Ferienhaus besitzt. Auf der Insel vor New York war Ella als Jugendliche schon mit Maggie im Urlaub. Kaum dort eingekommen, stellt sie jedoch fest, dass Maggis Bruder Nathan ebenfalls diese Idee hatte. Der gefeierte Starkoch nimmt sich eine Auszeit und will auf keinen Fall das Häuschen mit Ella und den Kindern teilen. Doch Ella weigert sich abzureisen und beide fügen sich zähneknirschend in ihr Schicksal.

Samstag, 4. Januar 2020

Seelenkinder / Sarah Hilary

BEDRÜCKENDE THEMATIK!

Bewertung : ✭✭✭✭✫


In Snaresbrook, London, findet ein Familienvater unter seinem neu angelegten Gemüsegarten einen Bunker. Darin entdeckt er zwei tote Kinder, die wohl schon mehrere Jahre dort liegen. Die Familie, zu der neben den Eltern Terry und Beth Doyle, auch zwei kleine Kinder und ein 14jähriger Pflegesohn gehören, ist entsetzt. Sie leben seit einem Jahr in dem Haus und bisher hat nie jemand gemerkt, dass dort ein Bunker ist .... geschweige denn tote Kinder liegen.
Detectives Marnie Rome und Noah Jack beginnen zu ermitteln und stellen als erstes fest, dass nie jemand die beiden Kinder als vermisst gemeldet hat. Wer sind die Kinder und weshalb wurden sie dort versteckt gehalten?

Donnerstag, 2. Januar 2020

Neujahr / Juli Zeh

PSYCHOLOGISCH HERVORRAGEND AUSGEARBEITET!

Bewertung : ✭✭✭✭✭


Henning und Theresa fliegen mit ihren kleinen Kindern über Weihnachten und Neujahr nach Lanzarote. Henning wird und wurde das Leben zu viel, er ist erschöpft und leidet unter Panikattacken. Auch auf Lanzarote. Zur Entspannung mietet er sich ein Fahrrad und macht eine Tour auf den Vulkan Atalaya. Doch es wird eine Reise in seine Vergangenheit.